Podcast-Empfehlung: Hirnforschung: Deshalb sollten wir in Krisenzeiten unser Mitgefühl trainieren

Hier geht es zum Podcast!

Die Neurowissenschaftlerin Tania Singer sagt, die Abwesenheit von Mitgefühl sei die Ursache der meisten globalen Probleme. Dabei können wir das Mitgefühl durchaus trainieren. Das nutzt den Mitmenschen, stärkt aber auch uns selbst in Krisenzeiten. Wobei die Neurowissenschaft zwischen Empathie und Mitgefühl unterscheidet.

Jochen Steiner im Gespräch mit der Neurowissenschaftlerin Prof. Tania Singer

© 2021 Markus Zechmeister
Top menu-circlecross-circle