Mitgefühl und Selbstmitgefühl in Beratung und Therapie - Ein exzellenter Resilienzfaktor

Video zu meinem istob-Kom.Pakt-Tag am 30. September 2021

„Möchtest du, dass andere glücklich sind, übe dich in Mitgefühl.
Möchtest du glücklich sein, übe dich in Mitgefühl.“
Dalai Lama

Dieser KOM.PAKT-Tag vermittelt systemische, wissenschaftliche und buddhistische Perspektiven auf die Bedeutung von Mitgefühl und Selbstmitgefühl für die beraterische und therapeutische Praxis. 

Selbstmitgefühl verändert auf wohlwollende Weise die Beziehung zu sich selbst (u.  a. im Bereich der Selbstfürsorge). Mitgefühl verändert die Beziehung zu anderen. Mitgefühl wird dabei nicht nur als reine Emotion, sondern viel mehr als komplexes motivationales Erleben betrachtet mit dem Wunsch, dass es anderen gut geht. Im Unterschied dazu kann Empathie zu Empathie-Stress und -Erschöpfung führen und somit auf Dauer belasten. Mitgefühl jedoch kann protektiv, stressreduzierend und stärkend wirken. Angeregt durch die buddhistische Praxis werden Methoden und Haltungen für das systemische Arbeiten vorgestellt, von denen Berater*innen und Therapeut*innen sowohl für sich selbst profitieren als auch in der Anwendung für Klient*innen. Theoretische Inputs und praktische Übungen wechseln sich ab.

Anmeldung und weitere Informationen:
www.istob-zentrum.de

© 2021 Markus Zechmeister
Top menu-circlecross-circle